Spirulina, wie wertvoll ist sie?

Geheimtipp unter Naturheilkundigen.

Therapien, Methoden, AlternativenDie Blaualge, fachlich Spirulina, gilt unter Therapeuten aus der Naturheilkunde als Geheimtipp und als Wunderwaffe. Sie wird empfohlen, wenn es darum geht, das Immunsystem zu stärken, den Blutdruck zu senken, die Blutfette zu verbessern und vieles mehr.

Dieser Beliebtheit verdankt die Spirulina ihren reichlich vorhandenen Inhaltsstoffen, vor allem der hohe Gehalt an Vitaminen; Spurenelementen, sekundären Pflanzeninhaltsstoffen sowie einen hohen Anteil an pflanzlichem Eiweiß.

Entgegen der Behauptung mancher Kritiker, soll es inzwischen auch einige Studien geben, die aufzeigen, wie wertvoll die Blaualge für die Gesundheit sei, so berichtet das Zentrum für Gesundheit.

Beliebt ist die Spirulina auch bei naturheilkundlich orientierten Zahnärzten, die sie zur Ausleitung von Amalgambelastungen einsetzt.

Trotzdem ist die Blaualge unter Fachleuten umstritten. Manche warnen sogar vor „der grünen Gefahr“, wie beispielsweise die Stiftung Warentest.

Eine Diskussion, die allzu bekannt ist bei alternativen Produkten.
 Clever gesund

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bluthochdruck, Gesundheit Vorsorge, Heilmethoden, Mineralien, Spurenelemente, Stärkung der Abwehrkräfte, Stoffwechsel verbessern, Zähne, Zahnhygiene abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.