Olivenblatt-Extrakt gegen Gicht

Die erstaunliche Heilkraft des Olivenblatt-Extrakts

Der Olivenblattextrakt wird aus den Blättern des Olivenbaums gewonnen. Seit Jahrtausenden ist der Olivenbaum für die Ernährung der Mittelmeervölker unverzichtbar. Der gesundheitliche Nutzen seiner wundervollen Früchte, aus denen feinstes Olivenöl gepresst wird, ist weizhin bekannt. Doch wer kennt die Heilkraft der Olivenblätter? Olivenblattextrakt besitzt eine stark antioxidative, antibiotische, antivirale, antimykotische sowie antiparasitäre Wirkung. Zahlreiche Erkrankungen können mit diesem Extrakt verhindert oder gar geheilt werden.

Der Olivenbaum wird seit dem 4. Jahrtausend v. Ch. vom Menschen genutzt. Oliven als Lebensmittel, Olivenblätter als Heilmittel.
Olivenblattextrakt fand erst spät Einzug in die Naturheilkunde. Wenn man bedenkt, was so ein alter, knorriger Baum im Laufe seines Lebens alles ertragen und wegstecken muß und kann, das zeigt seine Stärke und seine Kraft. Und genau diese Kraft, die im Olivenblattextrakt steckt, soll uns wiederum bei Krankheiten helfen.

Je nach Bodenbeschaffenheit können die Wurzeln des Olivenbaums bis zu 6 Meter in die Tiefe wandern,um auch noch die letzten Wasserreste aufzunhemen. Diese Lebens- und Widerstandskraft finden sich sowohl in den Oliven, wie auch in den Blättern wieder. Olivenblätter kann man entweder in Form eines Tees zubereiten, oder man nimmt den konzentrierten Olivenblattextrakt in Kapselform ein.

Die Behandlung unterschiedlicher Erkrankungen mit Olivenblättern wurde Jahrtausende lang erfolgreich praktiziert. Sowohl bei den alten Griechen und Römern als auch bei übrigen Mittelmeervölkern hatten die Olivenblätter einen festen Platz unter den Medikamenten der Heilkundigen. Sogar Hildegard von Bingen behandeltet Kranke mit einem Tee aus Olivenblättern. Da dieser aber sehr herb und bitter schmeckt, ist die Einnahme einer Kapsel wesentlich angenehmer und einfacher.

Wissenschaftler haben inzwischen viele Wirkstoffe identifiziert, die für potentiell gesundheitsfördernde und lebensverlängernde Wirkungen der Früchte und Blätter des Olivenbaums sprechen, aber leider gibt es zum jetzigen Zeitpunkt nur vergleichsweise wenige Studien heirzu.  Unumstritten scheint allerdings zu sein, dass die Inhaltsstoffe der Olivenblätter das Wohlbefinden steigern und die Energie erhöhen.

Traditionell wird Olivenblatt-Tee in einigen Mittelmeerländern gegen Gicht eingesetzt. Die Wirksamkeit der Olivenblätter bei Gicht konnte wissenschaftlich belegt werden. Wissenschaftler der medizinischen Fakultät der Universität Leipzig zeigten, dass sowohl der alkoholische Extrakt als auch daraus isolierte Phenole das Enzym Xanthinoxidase hemmen, das die Herstellung von Harnsäure im Körper katalysiert.
 

 

O

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gelenke, Stärkung der Abwehrkräfte, Vitamine abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.