Lein-Öl für die Gesundheit

gesund leben

Aus der Natur

Gesund leben und genussvoll essen mit den Produkten der Natur

Das besonders empfehlenswerte für pflanzliche Öle statt tierische Fett ist der hohe Gehalt an ungesättigten Fettsäuren. Deshalb ist das Lein-Öl unter dem Gesichtspunkt eine besonders gute Empfehlung.

Lein-Öl verfügt zu 90 Prozent und mehr über ungesättigte Fettsäuren. Außerdem enthält es reichlich von der begehrten Omega-3-Fettsäure alpha-Linolensäure. (Quelle: www.aid.de) zum Schutz von Herz und Gefäße. Viele wichtige Vitamine und Mineralien sind zudem enthalten.

Darüber hinaus ist Leinöl gut für die Verdauung und für die Darmflora. So soll es hilfreich sein, um das Darmmilieu nach einer Antibiotika-Behandlung zu verbessern.

Schon Hildegard von Bingen schätze die Leinenpflanze, die auch unter dem Namen Flachs bekannt ist – wegen ihrer schmerzstillenden und entzündungsheilenden Wirkung. Und bei Verstopfung und Harnsteinen kann Leinöl ebenfalls sehr hilfreich sein.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Abnehmen und Gewichtskontrolle, Allgemein, Genussvoll gesund essen, Stoffwechsel verbessern abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.