Keime: Lauern tödliche Gefahren in der Wasserleitung?

Millionen Keime in Wasserleitungen nachgewiesen.

Wasser für das Leben

Wasser: lebenswichtig und gesund,
auch mit Keime

Ein Schluck Wasser aus der Leitung, kann das gefährlich werden? Kürzlich berichtete die Welt von einer universitären Studie, die zum Ergebnis kam, dass ein Glas Wasser zehn Millionen Bakterien enthalten kann. Da kann einem der Appetit vergehen.

Doch die Wissenschaftler gaben auch Entwarnung. Die enorme Artenvielfalt von mehr als eintausend verschiedenen Bakterienarten sorge für ein stabiles Ökosystem. Sie sollen sogar dabei helfen, das Wasser sauber zu halten. (Quelle: Die Welt: Ein Glas Wasser enthält zehn Millionen Bakterien)

Einmal mehr wird die Erkenntnis des französischen Physiologen Claude Bernard (1813-1878) bestätigt, der als Fazit seiner jahrzehntelangen Forschung den Satz prägte: „Der Keim ist nichts, das Milieu ist alles“. Damit brachte er zum Ausdruck, dass der einzelne Keim nichts zu bewirken vermag, solange das Gleichgewicht im Milieu gewahrt wird. Also genau so, wie es die Wissenschaftler jetzt in den Wasserleitungen beobachtet haben.

Was Sie zu Keimen sonst noch wissen und unbedingt beachten sollten:
 Die Bedrohung durch todbringende Keime

Mit Freunden teilen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gesundheit Vorsorge, Stärkung der Abwehrkräfte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>