Gefährliche Giftcocktails greifen unsere Gesundheit an

Allergien, Asthma und Hautausschläge nehmen drastisch zu, Antibiotika verlieren ihre Wirksamkeit. Der Putzwahn wird uns in die Wiege gelegt, beeinflusst durch die Werbeindustrie, die natürlich kräftig mitmischt. Antibakteriell soll es sein, klinisch sauber und porentief rein. Schon die Kleinsten sollen möglichst nicht mehr mit Schmutz und Dreck in Berührung kommen. Doch Achtung – dieser Putzfimmel kann krank machen, denn neben den vielen Umweltgiften belasten wir uns gerade im Haushalt mit vielen schädlichen Substanzen. Zusätzliche Gifte verstecken sich überall und nur wer sehr aufmerksam ist, kann sich entsprechend schützen. Nutzen Sie die Gelegenheit selbst zu entscheiden wie gesund es in Ihrem Haushalt zugehen soll. Bleiben Sie nicht länger ahnungslos, denn positiven Einfluss kann nur ein aufgeklärter Käufer nehmen.

Für die Illusion frischer Blüten- Wald- und Wiesendüfte, makelloser Reinheit und sanfter Weichheit greifen die Hersteller ganz tief in die Chemiekiste. Und so hüllen wir uns in eine Decke aus giftigen Rückständen, die keinesfalls auf die Haut gehören. Selbst wer beim Lebensmitteleinkauf auf seine Gesundheit achtet, holt sich völlig sorg- und ahnungslos die Krankmacher in die eigenen vier Wände.

Viele Putz- und Reinigungsmittel gehören nicht in den Putz-, sondern in den Giftschrank!

Deshalb informieren wir Sie über die schlimmsten Inhaltsstoffe und helfen bei der Suche nach geeigneten Alternativen. Sie werden staunen, denn die einfachsten Mittel sind oft genauso wirkungsvoll und sogar noch wesentlich günstiger als die tollen Produkte, die uns die Industrie schmackhaft machen möchte.

Lesen Sie weiter in unserem kostenlosen E-Book – hier zum runterladen: Gefährliche Giftcocktails greifen unsere Gesundheit an

Mit Freunden teilen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*