Energiegeladen

Zitronen

Zitronen gelten als eines der am stärksten alkalisierenden Nahrungsmittel, die Sie essen können.
Sie werden sich jetzt fragen, wie das möglich ist, da Zitronen selbst säurehaltig sind. Im Körper jedoch wirken sie alkalisch; Die Zitronensäure erzeugt keine Übersäuerung, wenn sie verstoffwechselt wird.
Die Mineralien in den Zitronen sind genau das, was dabei hilft, das Blut alkalisch zu machen.
Die meisten Menschen sind zu übersäuert, das ist dem vielen Zucker- und Getreidegenuß geschuldet.

Warmes Zitronenwasser zu trinken, hilft den gesamten Säuregehalt zu reduzieren, indem Urinsäure aus den Gelenken gezogen wird. Dies lindert Schmerzen und Entzündungen, die viele Menschen verspüren.

Die American Cancer Society empfiehlt warmes Zitronenwasser, um regelmässigen Stuhlgang zu fördern.
"Mit einem Glas warmen Zitronensaft täglich können Sie nicht nur die Verdauung fördern, auch die Galle wird angeregt. Der Duft von Zitronensaft hebt die Stimmung und steigert die Energie. Da Zitronensaft dabei hilft, das Verdauungssystem zu verbessern, Gifte zu entfernen und Ihre Energie zu steigern, führt all dies auch dazu, dass Sie Körperfett verlieren, durch eine Verbesserung des hormonellen Gleichgewichts.

Grund genug täglich 1 Glas warmen Zitronensaft in die tägliche Morgenroutine zu integrieren!

Und so wird's gemacht:
Pressen Sie täglich, gleich nachdem Sie aufgestanden sind, etwa ½ bis 1 ganze Zitrone (kommt auf die Grösse der Zitrone an) in ein 0,25 l Glas mit reinem warmen Wasser. Trinken Sie dies mindestens zehn Minuten bevor Sie die erste Mahlzeit des Tages zu sich nehmen. Sie sollten frische, biologisch angebaute Zitronen für das Getränk verwenden und nicht abgefüllten Zitronensaft. Bei biologisch angebauten Zitronen können Sie sicher sein, dass sie keine Pestizide enthalten.

 

Mit Freunden teilen
Dieser Beitrag wurde unter Abnehmen und Gewichtskontrolle, Allgemein, Entschlacken und ausleiten, Gelenke, Gemüt, Stärkung der Abwehrkräfte, Stoffwechsel verbessern, Vitamine abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*