Die Birne hilft beim Entwässern

Genussvoll essen und gesund leben mit den Produkten der Natur

Für säureempfindliche Menschen ist die säurearme Birne eine Alternative zum Apfel. Sie enthält reichlich Pektin für die Verdauung und Schleimhäute, sowie Vitamine und Fruchtzucker.

Die großen Mengen an Kalium wirken entwässernd und helfen beim Ausschwemmen von Wasseransammlungen.

Neben der rohen Birne wird sie gerne auch als Saft verwendet. Menschen mit Magen-Darmbeschwerden wird empfohlen, Birnenkompott zu verwenden.

Die Birne ist seit über 3000 Jahren bekannt. Die seit der mittelalterlichen Klostermedizin berühmte Hildegard von Bingen empfahl Birnenhonig bei Kopfschmerzen.

Heute gibt weltweit über 1500 Sorten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Entschlacken und ausleiten, Genussvoll gesund essen, Gesundheit Vorsorge, Stoffwechsel verbessern abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.