Diabetes mellitus – Magnesium gegen Blutzuckerkrankheit

Spezial BlutzuckerMagnesiumhaltiges Heilwasser ist eine der natürlichsten Formen zur Mineralstoff- aufnahme.

Magnesium scheint ein interessanter Mineralstoff zu sein, der gegen erhöhten Blutzucker wirkt und ihn auf natürliche Weise senkt. Der Verband Deutscher Mineralbrunnen e.V. berichtet von mehreren Studien, die das bewiesen haben sollen. So beispielsweise die Medizinische Universität in Bandar Abbas (Iran). Bei einer Vielzahl von Versuchspersonen sei der Blutzucker durch eine regelmäßige Magnesium-Zufuhr gesenkt worden.

Weitere Nebeneffekte: Auch der Blutdruck und die Blutfette sollen sich dadurch regulieren lassen. Damit zeigt sich ein Dreifach-Effekt im Kampf gegen die gefürchteten Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Möglich macht die Wirkung wohl, dass Magnesium verschiedene Enzymreaktionen im Stoffwechsel bewirkt, so unter anderem auch die Steuerung des Insulins. Außerdem soll es hilfreich bei der Aufnahme der Glukose in die Zellen sein.

Der natürlichste Weg sei regelmäßiges Trinken eines magnesiumhaltigen Heilwassers, so empfiehlt der Verband. Die Redaktion empfiehlt, jedem betroffenen Diabetiker auf jeden Fall die vorherige Rücksprache mit dem Therapeuten.

Quelle: www.heilwasser.com

Mehr Tipps, bitte klicken:

Gesund wie ein Millionär

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Blutzucker, Gesundheit Vorsorge abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.