Das „Wunder-Modul“

Heute entdecken Sie etwas sehr Ungewöhnliches:

Falls Ihre Katze oder Ihr Hund krank ist, können Sie das Tier heilen.
Und das schaffen Sie selbst dann, wenn der Tierarzt nicht mehr helfen kann.

Vielleicht fragen Sie jetzt:

Was haben Haustiere in einem Gesundheits-Blog für Menschen zu suchen?

Nun, die Antwort wird Sie erfreuen:

•    Das „Wunder“-Modul, um das es hier geht, kann Tieren UND Menschen helfen.
     Zum Beispiel bei hartnäckiger Arthrose …

Der Bezug zu den Tieren ist aber auch ein …
… zusätzlicher Beweis für die Wirksamkeit des „Wunder“-Moduls

Denn Tiere können sich keine Heilung einbilden.
Entweder ihre Schmerzen/Krankheiten sind verschwunden oder eben nicht.

Und dass bei Haustieren Gesundheitsprobleme tatsächlich verschwinden, ist erwiesen.
So berichtet ein Anwender von seinem …

•    … Schäferhund, der wegen seiner Arthrose kaum noch laufen konnte.
     Dank des Moduls aber geschah das Wunder:
     Nach nur einem Monat sprang der Hund wieder herum wie ein Welpe!

•    Ähnliche Erfahrungen machen Katzen- und sogar Pferde-Besitzer!
 

Das Modul bekämpft bei Tieren u. a. folgende Beschwerden:

Arthrose, aber auch Erbrechen und Durchfall. Man kann darüber hinaus auch Wunden behandeln
sowie Heilungsprozesse beschleunigen.

Und auch Verhaltensprobleme verschwinden:

Im Haushalt von Frau M. leben ein Kätzchen und ein Kater (Geschwister).
Irgendwann aber wurde der Kater teilnahmslos und fraß kaum noch.
Und wenn ihm Frauchen oder seine Schwester zu nahe kamen, fauchte er wie wild und kratzte auch.
Das Ganze wurde noch gekrönt durch Urin-Attacken in der gesamten Wohnung!

Doch Frau M. wusste Rat. Sie legte einfach das „Wunder“-Modul unter den Schlafplatz des Tieres.
Und bald darauf hatte sich der Rowdy wieder in den handzahmen Kater von früher verwandelt.

Noch verblüffender ist das hier:

Sogar Zierfische werden wieder gesund!

„Irgendwie ist mein Aquarium verhext!“ klagte eine junge Frau aus Köln.
Egal, wie oft sie Zierfische kaufte: Immer wieder gingen sie ein.

Dann aber, nachdem das „Wunder“-Modul auf der Aquarium-Pumpe platziert war,
lief nicht nur die Pumpe leiser. Auch die Fische fühlten sich offenbar pudelwohl.
So wohl, dass sie sich rasant vermehrten: Heute leben 5 Generationen Zierfische in diesem Aquarium!
 

Wie aber funktioniert das „Wunder“-Modul?

Einen ersten Hinweis dazu gibt das Verhalten der Tiere. Füllt man zum Beispiel mehrere Katzen-Futternäpfe und …

… legt unter einen das Modul, ist dieser Fressnapf immer als erster leergefressen!
Tiere haben schärfere Sinne als wir Menschen und sie spüren offenbar, was ihnen gut tut.
 

Tatsächlich unterstützt das Modul den Körper von Tier und Mensch bei der Entschlackung und bei Krankheiten.

•    Die Technik basiert auf der Quanten-Physik:
      Im „Wunder“-Modul arbeiten mehrere hundert unterschiedliche Schwingkreise,
      die aktiv sind im biologischen Frequenz-Bereich.
      Diese Schwingkreise harmonisieren dann den Organismus.

Die Schwingkreise sind jedoch mit bloßem Auge nicht sichtbar.
Schließlich ist das Modul kleiner und auch dünner als eine Kreditkarte.
Die geringe Größe hat jedoch keinen Einfluss auf die Funktion.
 

Denn die Wirkung ist wissenschaftlich nachgewiesen

Das österreichische Institut für Biosensorik und Bioenergetische Umweltforschung (IBBU)
belegte die Wirksamkeit durch bioenergetische Messungen. Und zwar Messungen an Menschen.
 

Und dass Menschen auch in der Praxis geheilt werden, beweisen Experten, die es wissen müssen:

Inzwischen nutzen immer mehr Mediziner das Modul

Ärzte, Physiotherapeuten und Heilpraktiker behandeln mit dem „Wunder“-Modul nicht nur ihre Katzen,
Hunde und Wellensittiche. Sie behandeln damit auch sich selbst!

•    Dr. A. aus München z. B. litt an schmerzenden Füßen. Kurzerhand legte er 2 Module in seine Schuhe.
     Und prompt verschwanden die Schmerzen. Und mit ihnen auch ein chronisches Kälte-Gefühl …

Und gerade weil es erwiesenermaßen gut und nebenwirkungsfrei funktioniert,
empfehlen Ärzte auch ihren Patienten das Modul.
 

Wogegen es konkret hilft

•    Nachweisbare Erfolge wurden erzielt bei Arthrose, Asthma, Migräne, Hexenschuss.
     Auch bei Schlaflosigkeit, Depression, Impotenz, Hepatitis, Arteriosklerose, Alzheimer.
 

Insgesamt sind 24 Krankheiten behandelbar!

Wenn Sie jetzt probieren möchten, ob das „Wunder“-Modul auch Ihnen (und Ihrem Haustier) hilft,
habe ich eine gute Nachricht für Sie:

Der Hersteller macht Ihnen ein fantastisches Angebot:

Derart faire Bedingungen sieht man selten. So gewährt man Ihnen eine …

•    … 10-Jahres-Garantie (!) auf die Funktion des „Wunder“-Moduls.
     Und darüber hinaus bekommen Sie noch …
•    … eine 6-monatige Geld-zurück-Garantie.
     Die Garantie wird in der Praxis bedingungslos umgesetzt. Ich habe das für Sie überprüft.
 

Und hier mein Geheimtipp:

Schon während der 6 Monate der Geld-zurück-Garantie können Sie sich,
Ihren Lebenspartner, und natürlich auch Ihr Haustier heilen.
Dank der Garantie haben Sie dabei keinerlei finanzielles Risiko.

Das „Wunder“-Modul können Sie jetzt anfordern. Klicken Sie dazu einfach hier …

Ab dem 2.Dezember 2018 lohnt sich das Stöbern ganz besonders,
Sie finden hier tolle Weihnachts-Angebote

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bezugsquellen, Gesundheit Vorsorge, Heilmethoden, Stärkung der Abwehrkräfte abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.