Das Gold des Lebensbaumes – Arganöl

Arganöl genießt weltweite Bedeutung.

Arganbaum

Arganbaum

Man bezeichnet es als das „Gold aus Afrika“. Gemeint ist das Arganöl aus Marokko. Ganze Dörfer leben dort von seiner Gewinnung. Es wird gewonnen aus dem Samen der Beerenfrucht des Arganbaumes, der auch als „Baum des Lebens“ bezeichnet wird. Seit 1998 steht er unter dem Schutz der UNESCO.

Alles das unterstreicht, wie wichtig das Arganöl für das marokkanische Leben ist. Aus gutem Grund: Es soll das Immunsystem stärken, Krebs abwenden, die Zellen unterstützen, gut sein für Leber, Galle und Herz. Und vieles mehr.

Möglich macht es die besondere Kombination ganz bestimmter Inhaltsstoffe: die ungesättigten Fettsäuren, vor allem die Linolsäure, Antioxidantien und Vitamin E.

So wundert es nicht, dass Arganöl inzwischen weltweit geschätzt wird. Nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für die Körperpflege. Haut und Haar erfreuen sich an der wohltuenden Wirkung der Inhaltsstoffe.

Mehr Infos bietet das Spezialportal www.arganoel.info.

Immer wieder kommt es zur Kritik, die Bedeutung werde aus kommerziellen Gründen übertrieben und müsse sich mit anderen uns bekannten Ölen messen lassen. Nichtsdestotrotz hat es seine interessante Seite.

 Clever gesund

Mit Freunden teilen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Genussvoll gesund essen, Gesundheit Vorsorge, Heilmethoden, Stärkung der Abwehrkräfte, Stoffwechsel verbessern abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Das Gold des Lebensbaumes – Arganöl

  1. Oleum sagt:

    Danke gür den Tipp mit den Aganöl, muss ich mal ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*