Bluthochdruck, Diabetes, Übergewicht – ein gefährliches Trio

Gemeinsamkeiten erhöhen Erkrankungsrisiken.

Blutdruck, BluthochdruckDiese typischen Volkskrankheiten haben es in sich. Sehr oft treten Bluthockdruck, Diabetes mellitus (die Zuckerkrankheit) und das Übergewicht gemeinsam bei einem Patienten auf. Oder entwickeln sich im Laufe der Lebensjahre in diese Richtung. Das bedeutet ein erhöhtes Risiko für gefährliche Folgeerkrankungen, wie der Schlaganfall.

So weist die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe darauf hin, dass ein chronisch erhöhter Blutzucker sich negativ auf die Gefäßwände auswirke und somit den Bluthochdruck begünstige.

Unter Medizinern wird sehr häufig eine falsche Ernährung und damit einhergehendes Übergewicht sowohl für den Bluthochdruck als auch den Diabetes mellitus verantwortlich gemacht.

Ganzheitlich orientierte Mediziner gehen noch weiter. Sie sehen in verschiedenen Regulationsstörungen des Organismus die tieferen Ursachen für alle drei Erkrankungen Bluthochdruck, Diabetes mellitus und Übergewicht.

In allem liegt etwas Wahrheit

Im Ergebnis dürften alle Ansätze einen Kern an Wahrheit haben. Was für den Betroffenen letztlich bedeutet, sein Augenmerk auf alle Ebenen zu legen. Also nicht nur mühsam das Gewicht herunter zu hungern, den Blutdruck und den Blutzucker durch Zwang zu senken, sondern auch die tieferen Ursachen auf ganzheitlich naturheilkundlichem Wege zu verfolgen.

Das eine schließt das andere nicht aus. Wie wichtig es ist, seine Lebensweise auf eine gesündere Ernährung umzustellen, das wird von Wissenschaftlern immer häufiger bestätigt. So soll schon vier Wochen gesunde Ernährung den Blutzucker senken (Quelle: Informationsdienst Wissenschaft (idw)). Und das dürfte auch für den Blutdruck und die Gewichtskontrolle gelten.

Dieser Beitrag wurde unter Abnehmen und Gewichtskontrolle, Allgemein, Bluthochdruck, Blutzucker, Diabetes, Genussvoll gesund essen, Gesundheit Vorsorge, Stoffwechsel verbessern abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.