Brennnesseln ein Tausendsassa

 

Schon den kleinsten Kindern bringt man bei, dass Brennnesseln, wie es der Name schon sagt, Schmerzen – ein Brennen auf der Haut hervorrufen. Aber – getrocknet oder gekocht kann man Brennnesseln für viele Gerichte in der Küche verwenden. Sie verfeinern nicht nur das Essen, sie sind auch gleichzeitig eine super Heilpflanze, die so manches bewirken kann. Brennnesselblätter enthalten Flavonoide, die wassertreibend und entschlackend wirken. Das heisst, bessere Durchspülung von Harnleiter und Blase. Ausserdem wirken sie entzündungshemmend und regen den Stoffwechsel an.

Brennnesseln wachsen gerne auf feuchtem und nährstoffeichem Boden. Sie gehören zu den ersten blühenden Pflanzen im Frühjahr und sollten vor der ersten Blüte gesammelt und auch sofort verarbeitet werden. Entweder frisch oder gleich trocknen.
Frische Brennnesselblätter können als Gemüse, ähnlich wie Spinat oder Mangold, gedämpft werden, oder roh in grüne Smoothies integriert werden. Durch das Kochen oder Mixen werden die Brennhaare zerstört.
Getrocknet werden die Brennnesselblätter bei warmem Wetter im Schatten, oder sonst jederzeit in der Dörre.
Für den Tee übergiesst man 2 Teelöffel getrocknete, zerriebene Brennnesselblätter mit 150 ml heissem Wasser und lässt ihn 10 bis 15 Minuten ziehen. Davon vier Tassen über den Tag verteilt in kleinen Schlucken trinken. Getrocknete, pulverisierte Blätter, gemischt mit anderen Gewürzen, wie  Tomaten, Knoblauch, Zwiebel, Pfeffer und Salz ergeben eine wunderbare Gewürzmischung mit der sich so manches Gericht aufpeppen lässt.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Entschlacken und ausleiten, Stoffwechsel verbessern, Vitamine | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Brennnesseln ein Tausendsassa

Vegan kochen für mehr Vitalität und Lebensfreude


Knusprige Kartoffeltorte mit Rosmarin, Kürbisrisotto und Rosenbrot frisch aus dem Ofen – mit ihrem Kochbuch »Einfach mal vegan«, erschienen im pala-verlag, laden die Gesundheitsberater Ingrid und Alexander Neukert dazu ein, sich täglich etwas Gutes zu tun.
Das Autorenpaar stellt Schritt für Schritt 140 alltagserprobte
Lieblingsrezepte vor, die auch mit wenig Küchenerfahrung gelingen. Komplizierte Zutaten sind dafür nicht nötig.

Im Gegenteil:
Die Rezepte machen Mut, dem köstlichen Geschmack der Einfachheit zu begegnen und die Freude am eigenen Können zu entdecken. Mit frischem Gemüse und Kräutern der Saison und Zutaten aus der Region ermuntern die Autoren, das Leben zu entschleunigen.

 

Die Rezepte sind vollwertig und zudem komplett sojafrei und zuckerfrei. Pizza, Pasta und Backofengerichte warten ebenso aufs Ausprobieren wie Suppen, Salate, Gemüsespezialitäten, Brotaufstriche und Köstlichkeiten aus aller Welt.
Begleitet von praktischen Tipps zeigen die Rezepte und persönlichen Ratschläge des Autorenpaars Wege, naturgemäßer zu leben.

Veröffentlicht unter Allgemein, Genussvoll gesund essen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Vegan kochen für mehr Vitalität und Lebensfreude

Insektenstich richtig behandeln


Endlich Frühling, sommerliche Temperaturen locken uns raus. Doch je nachdem wo wir uns befinden, ob im Garten, auf der Terrasse, im Wald, an Gewässern etc.,sind die kleinen Quälgeister auch schon wieder da. Gemeint sind die Insekten, Stechmücken, Stechfliegen, die uns schon mal den Aufenthalt im Freien vermiesen können.

Stechfliegen und -mücken spüren wir oft erst direkt nach dem Stich. Der Minieinstich kann leicht blutig werden und schwillt an bis zu starken Quaddeln – und juckt natürlich. Man muß sich ganz schön zusammennehmen um nicht ständig zu kratzen, aber dadurch könnte sich die Haut weiter infizieren – also besser bleiben lassen! 
Das Beste ist, die Einstichstelle sofort kühlen und desinfizieren. Gegen den Juckreiz und die Schwellung werden Gel's und Lotionen angeboten. Es gibt auch einen elektronischen Stichheiler, gegen Juckreiz, Brennen, Schmerzen und Schwellungen bei Insektenstichen – ganz ohne Chemie.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Insektenstich richtig behandeln

Mit Essig gesund bleiben und werden

Gesundheitstipp der Redaktion gesund leben ratgeber

 

 

 

Essig mit seinen Mineralien, Fruchtsäuren, Vitaminen und Ballaststoffen findet er bei weitem nicht nur in der Küche Verwendung, wo er zum Kochen genommen wird und unsere Speisen verfeinert.

  • So schützt Essig unseren Körper vor Infektionen, wirkt entschlackend, desinfizierend, Fieber senkend und ist gut für die Darmflora.
  • Essig unterstützt die Verdauung indem er die Produktion der Bauchspeicheldrüse anregt. Der guten Verdauung wegen trinken manche Menschen als erstes, auf nüchternen Magen, ein Glas Wasser mit 2 je Teelöffeln Apfelessig und Honig.
  • In speziell entwickelten Inhalationskammern kann mit Spezialessigen gegen Atem- und Bronchialbeschwerden inhaliert werden.
    Traditionell sind dagegen die äußeren Essiganwendungen wie Essigbäder, Essigwickel und Essigmassagen.
  • Apfelessig hat einen positiven, regulierenden Einfluss auf den Blutzuckespiegel von Diabetikern. Durch den gleichmäßigen Blutzuckerspiegel entfällt eine mögliche Unterzuckerung, die oft einen Heißhunger auslöst, der dann wiederum eine Gewichtszunahme zur Folge hat.
  • Apfelessig gehört zu einem der Lebensmittel die in der Lage sind Krebszellen in ihrem Wachstum zu schwächen und das Immunsystem zu stärken. Apfelessig regelmäßig in den Speiseplan integriert kann das Risiko für Krebs und andere Krankheiten minimieren.
  • Bei regelmäßiger Einnahme von Apfelessig kann der Appetit reduziert, und damit eine Gewichtsabnahme herbeigeführt werden.
  • Essig kann auch gegen die Vermehrung von Schimmelpilzen und Bakterien wirkungsvoll eingesetzt werden.
  • Personen die wenig Magensäure haben, können mit einem Glas Wasser und  Apfelessig das Völlegefühl nach dem Essen abmildern.
  • Bei leichten Blutungen kann Essig äußerlich angewandt, die Blutung stillen.
  • Bei Erkältungen sollen fiebersenkende Waden- oder Brustwickel mit einem Schuss Apfelessig noch effektiver sein.
  • Regelmäßige Fußbäder mit Essig sollen gegen lästigen Fußpilz helfen. Zehennägel, die vom Nagelpilz befallen sind, regelmäßig mit hochprozentigem Alkohol säubern und dann Essig pur auftragen.
  • Essig hilft bei Insektenstichen indem die betroffenen Stellen leicht betupft werden.
  • Strapazierte Haare werden mit Essigwasser gespült und  erhalten mehr Glanz und Festigkeit.
  • Bei äußerlichen Waschungen fördert Apfelessig die Durchblutung. Zwei EL Apfelessig in einen Liter Wasser geben und den Waschlappen darin eintauchen und den Körper von unten nach oben abreiben. So wirkt der Obstessig sogar zeitweise wie ein Deo und gegen starkes Schwitzen.
  •  
Veröffentlicht unter Abnehmen und Gewichtskontrolle, Allgemein, Bluthochdruck, Blutzucker, Genussvoll gesund essen, Gesundheit Vorsorge, Gesundheits-Kuren, Heilmethoden, Stärkung der Abwehrkräfte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mit Essig gesund bleiben und werden

Endlich Hilfe bei Arthrose

Hilfe bei ArthroseIn Deutschland leiden etwa fünf Millionen Menschen an Arthrose, der weltweit häufigsten Gelenkerkrankung.

Das Risiko, an Arthrose zu erkranken, erhöht sich mit zunehmendem Alter. Etwa zwei Drittel der Menschen über 65 Jahren leiden unter erheblichen Gelenkschmerzen. Leider sind auch immer mehr junge Menschen von dieser Volkskrankheit betroffen.

So kann man sich auch vorstellen, dass diese Erkrankung das Gesundheitssystem mit enormen Kosten belastet.
Entgegen früherer Annahmen gibt es inzwischen zahlreiche Belege und Hinweise darauf, dass der Körper unter bestimmten Voraussetzungen durchaus in der Lage ist, geschädigten Knorpel zu regenerieren.

Schlagen Sie den Schmerzen ein Schnippchen, informieren Sie sich gründlich und lassen Sie es gar nicht erst nicht soweit kommen.

In unserem kostenlosen E-Book erfahren Sie, was Sie schon im Vorfeld gegen Arthrose tun können und was Ihnen bei Gelenkschmerzen helfen kann.

Hier können Sie sich das GRATIS-E-Book runterladen
 

Veröffentlicht unter Allgemein, Gelenke, Gesundheit Vorsorge, Heilmethoden | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Endlich Hilfe bei Arthrose

Sie essen weniger mit diesem Ernährungstrick


Dieser Ernährungstrick hat was mit den Düften von Lebensmittel zu tun.       
Bestimmte Gerüche von Lebensmitteln können Ihrem Hirn vortäuschen, Sie hätten schon etwas gegessen. Eine kürzlich erfolgte Studie zeigte auf, dass die Studienteilnehmer, die alle 2 Stunden Pfefferminz in Duftform inhalierten, 2700 Kalorien pro Woche (!) weniger als sonst aufnahmen.

Anders gesagt: Dies ist ein Fettverlust von ca 230 Gramm pro Woche — nur durch das Schnüffeln an Pfefferminz!

Einfach 3-4 Tropfen Pfefferminzöl auf ein Taschentuch geben und daran schnuppern.

 

 

 

Mit Vanille funktioniert dies übrigens auch. Deponieren Sie Bonbons mit Vanilleduft oder auch Kerzen in Ihrer Nähe und schnuppern Sie daran.
Der Geruch von Vanille hilft, den Appetit nach Süssem kontrollieren.

Wenn das so funktioniert – einfacher geht es fast nicht mehr!

 

 

 

 

 

 

 

 

von Mike Geary

Veröffentlicht unter Abnehmen und Gewichtskontrolle, Allgemein, Genussvoll gesund essen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sie essen weniger mit diesem Ernährungstrick

Heißhungerattacken vermeiden

Ein kleiner Trick mit dem Sie Ihre tägliche Kalorienzufuhr und Ihren Appetit kontrollieren können.

Genussvoll gesund essen mit Nüsse

Essen Sie ca. 20 Minuten vor jeder Mahlzeit eine Handvoll Nüsse. Egal welche Nüsse Sie bevorzugen. Der Trick funktioniert mit jeder Art von Nüssen, ob Mandeln, Wal- Haselnüsse oder andere. Es sollten aber unbehandelte Nüsse sein (dies reduziert die Oxidation der mehrfach ungesättigten Fette).

Das hilft den Appetit zu kontrollieren und schneller schlank zu werden. Die gesunden Fette, Ballaststoffe, Proteine und die Dichte der Mikronährstoffe (Antioxidantien, Vitamine, Mineralien) in den Nüssen geben dem Körper all das was er braucht.

20 Minuten vor der eigentlichen Mahlzeit eine Handvoll Nüsse zu essen ist genügend Zeit, um dem Hirn zu signalisieren, dass es schon etliche Nährstoffe aufgenommen hat. Dadurch wird der Appetit gemindert. Für Ihre Ernährung ist dies ein täglich zusätzlicher Beitrag gesunder nährstoffdichter Kalorien.

A. Raposo

Veröffentlicht unter Abnehmen und Gewichtskontrolle, Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Heißhungerattacken vermeiden

Leinöl der Muntermacher

Leinöl – gut für die Frühjahrskur

Bewegung und gesunde Ernährung – das ist die Frühjahrskur, die das Herz-Kreislaufsystem nach der Winterpause wieder in Schwung bringt und die Vitaminspeicher wieder auffüllt.
Dazu gehört es, nicht nur mehr frisches Gemüse und Obst auf den Tisch zu bringen, man sollte nach dem eher deftigen Winteressen zusätzlich auf den Verzehr ungesättigter Fette zu achten. Dazu zählen beispielsweise sogenannte Omega-3-Fettsäuren in Fischen wie Lachs und Makrele.  Wer keinen Fisch mag, der kann auf einen "Ersatz" zurückgreifen: Leinöl. " Das Öl wird aus den Samen der Leinpflanze gewonnen und enthält sowohl Omega-3- wie auch Omega-6-Fettsäuren. Kaltgepresstes Leinöl ist goldgelb, warm gepresstes Öl gelblich-braun. Raffiniertes Leinöl hat eine hell- bis goldgelbe Farbe. Das Öl riecht würzig nach Heu, wird als krautig bis dumpf und leicht röstig beschrieben und kann eine fischige Note aufweisen. Frisch schmeckt das Produkt leicht nussig und heuartig. Es empfihlt sich nur kleine Fläschchen Leinöl zu kaufen, damit es immer frisch und nicht ranzig schmeckt. Leinöl ist zum Braten nicht geeignet.
Es gibt jede Menge Rezepte in denen Leinöl verwendet wird, ob herzhaft oder eher süß, alles ist möglich.
Leinöl findet aber auch Verwendung in Kosmetika, als Konservierungsmittel, bei der Holzverarbeitung als natürlicher Holzschutz und als Imprägnierung.
 

Veröffentlicht unter Allgemein, Entschlacken und ausleiten, Genussvoll gesund essen, Gesundheit Vorsorge, Stärkung der Abwehrkräfte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Leinöl der Muntermacher

Tödliches Gewürz in unserer Küche

Blutdruck, Bluthochdruck
Das tödlichste Gewürz in Ihrer Küche –

Salz ist eines der beliebtesten und meist gebrauchten Gewürze in unserer Küche. Zu hoher Salzkonsum kann zu erhöhtem Blutdruck führen. Herzkreislauferkrankungen, insbesondere Schlaganfälle sind die Folge. Häufig mit tödlichem Ausgang! Geschätzte 30 Millionen Deutsche leiden unter Bluthochdruck, ohne es zu wissen.

Bluthochdruck – Hypertonie wird vom Patienten nicht unbedingt bemerkt. Wird sie aber diagnostiziert, muss etwas unternommen werden.
Natürlich gibt es für und gegen alles Medikamente.
Die Frage stellt sich auch hier wie immer, wenn Medikamente genommen werden: mit welchen Gegenanzeigen, Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten ist zu rechnen?

Hier gibt es ein kostenloses E-Book zum downloaden. Lesen Sie, wie Sie ihren Bluthochdruck auf natürliche Weise senken können.
Ohne Medikamente und ohne Nebenwirkungen!

Veröffentlicht unter Allgemein, Bluthochdruck, Heilmethoden | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Tödliches Gewürz in unserer Küche

Erfolgreich gegen die Viren!

gesund leben
Viren lauern überall – sie bevölkern Treppengeländer und sitzen natürlich auch auf Geldscheinen. Der beste Grippeschutz gegen die vielen unterschiedlichen Krankheitserreger scheint das richtige und regelmäßige Händewaschen zu sein. Bei häufigem Kontakt mit anderen Menschen, oder wenn Sie viel unterwegs sind sind, sollten Sie sich öfter Ihre Hände waschen, aber nicht nur oberflächlich, sondern peinlichst genau. Denn Grippeviren werden nicht nur durch eine Tröpfcheninfektion weitergegeben. Auch beim Händeschütteln oder Berühren von Gegenständen wechseln sie den Wirt. Allein das Anfassen von Türklinken oder die Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln bergen ein hohes Infektionsrisiko. Man infiziert sich quasi selbst mit einer Grippe, wenn man sich mit der Hand ins Gesicht fasst.
Allein auf der Handfläche eines Menschen wimmelt es nur so von Krankheitserregern. Durchschnittlich sind dort mehr als 150 verschiedene Viren angesiedelt, die unentwegt versuchen, in den menschlichen Körper einzudringen. Sie können einer Grippe vorbeugen, indem Sie Ihr Immunsystem trainieren.

Regelmäßige Wechselduschen oder Saunabesuche sind dafür bestens geeignet. Die hohen Temperaturschwankungen aktivieren Ihre Abwehrkräfte. Wer kann, sollte tägliche Spaziergänge an der  frischen Luft machen. Ein gestärkter Körper kann sich gegen Erkrankungen besser wehren. Schlafen Sie ausreichend, auch so helfen Sie ihrem Körper sich zu erholen. Gönnen Sie sich Auszeiten, gehen Sie zur Massage machen Sie Yoga etc. Ausgeruht haben Sie neue Kraft, um einer Grippe vorzubeugen.

Essen Sie viel Obst und Gemüse. Insbesondere Zitrusfrüchte und Sanddorn enthalten viel Vitamin C und stärken das Immunsystem. Zusätzlich sollten Sie Vollkornprodukte essen, da der hohe Zinkgehalt Ihr Immunsystem positiv beeinflusst und einer Grippe vorbeugen kann. Trinken Sie viel Wasser oder ungesüßte Tee's. Lindenblüten- oder Ingwertee helfen einer Grippe vorzubeugen.

 


Und zum Schluß noch eine einfache Hygiene-Formel für's Händewaschen, denn nach nur 45 Sekunden Händewaschen mit Seife und der richtigen Technik beseitigen Sie die Viren auf der Hand fast 100 prozentig. Soviel Zeit sollten Sie einplanen, damit schützen Sie sich vor einer erneuten Grippe.

Befeuchten Sie ihre Hände mit warmem Wasser.
Benutzen Sie ausreichend Seife zum Waschen.
Reiben Sie die Handflächen intensiv aneinander.
Mit ineinander verschränkten Fingern die rechte Handfläche über den linken Handrücken reiben und auch entgegengesetzt..
Beide Handflächen mit ineinander verschränkten Fingern aneinanderreiben. Bei geschlossener Faust die Fingerrücken und Nägel über den Ballen der anderen Hand reiben.
Den linken sowie den rechten Daumen rundum in der jeweils geschlossenen anderen Hand reiben.
Dann beide Hände gut mit Wasser abspülen und mit Einwegpapier, kein Handtuch verwenden, trocken reiben.

Veröffentlicht unter Allgemein, Grippe und Erkältung Vorsorge, Stärkung der Abwehrkräfte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Erfolgreich gegen die Viren!